Nothilfe

Geldspenden über das HEKS

Das Hilfswerk der Ev. Kirchen Schweiz – HEKS – unterhält langjährige Beziehungen zu den reformierten Kirchen in der Ukraine und in den europäischen Nachbarländern. Diese kümmern sich um benachteiligte Menschen in ihrem Land. Und sie stehen auch jetzt bereit, um zu helfen und Geflüchteten in ihrer Not beizustehen.

Im Westen der Ukraine beschaffen unsere Partnerorganisationen Nahrungsmittel und Hygieneartikel, um die dorthin geflüchteten Menschen zu versorgen. Hauptsächlich für Familien mit Kindern sind Notunterkünfte im Aufbau. Auch medizinische und psychologische Betreuung werden dringend benötigt.

In Rumänien, Ungarn und in der Slowakei versorgen die reformierten Kirchen im Grenzgebiet geflüchtete Menschen mit dem Lebensnotwendigsten und stellen Unterkünfte bereit. Auch in der Schweiz treffen wir Vorbereitungen, um Menschen aus der Ukraine zu unterstützen.


Spendenkonto: PC 80-1115-1 mit dem Vermerk «Nothilfe Ukraine»


Privat Flüchtlinge aufnehmen

Wer privat Flüchtlinge aufnehmen kann, meldet sich am besten bei der Flüchtlingshilfe Schweiz, die professionell Geflüchtete und Gastfamilien vermittelt. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu diesem Thema, vor allem auch Angaben zu den Bedürfnissen und den Voraussetzungen, die es braucht, um Geflüchtete aufzunehmen.

Webseite der Flüchtlingshilfe: www.fluechtlingshilfe.ch

Informationen zur Lage im Kanton Aargau finden Sie auch auf der Homepage des Kantons:

Webseite des Kantons Aargau zur Flüchtlingshilfe und Asyl


Hilfsgüter und Sachspenden

Wer mit Hilfsgütern oder Sachspenden unterstützen möchte, kann sich an die Organisation Licht im Osten wenden, die über eine gute Infrastruktur und Verbindungen in die Ukraine verfügt, so dass die Spenden gut und sicher dort ankommen, wo sie benötigt werden. Aktuell wird dort Folgendes benötigt:

  • Grosse Mengen an Lebensmitteln: Beutelsuppe, Fertiggericht (wie Tortellini), Teigwaren, Reis, Mehl, Zucker, Bouillon, Babynahrung (Pulver), Konserven usw. Die Produkte müssen mind. 3 Monat haltbar sein. Wenn Sie uns mit Lebensmittel in Grossmengen (palettweise) unterstützen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail bei: martinkurz[at]lio.ch
    Wichtig: Kleinere Mengen, wie z.B. 20kg Reis, können wir nicht entgegenehmen! Wir müssen so schnell wie möglich, die Lastwagen mit palettisierten Lebensmitteln füllen und in den Osten fahren. Danke für Ihr Verständnis!
  • Medikamente und Verbandsmaterial: Die Medikamente müssen zwingend rezeptfrei und mind. 3 Monate haltbar sein. Medikamente und Verbandsmaterial müssen originalverpackt sein und dürfen nur in unserem Lager in Frauenfeld abgegeben werden.
  • Hygieneprodukte: Shampoo, Duschmittel, Zahnpasta, Zahnbürsten, Babywindeln, Inkontinenzprodukte und Damenbinden müssen originalverpackt sein. Bitte nur in grösseren Mengen (palettweise) und nur in unserem Lager in Frauenfeld abgeben.
  • Weitere gesuchte Sondergüter: Matratzen, Schlafsäcke und Decken. Bitte geben Sie die Güter an einer unserer Sammelstellen ab.

Webseite Licht im Osten: www.lio.ch


Was tun wir vor Ort?

Auf konkrete Unterstützungsanfragen helfen wir bedarfsgerecht im Einzelfall. Darüber hinaus weisen wir gern auf die gut vernetzten Hilfs- und Beratungsstellen in Brugg hin.

In unseren Gottesdiensten sammeln wir vermehrt Kollekten für das Hilfswerk HEKS oder die Flüchtlingshilfe der Christlichen Ostmission. Wenn Sie diese Kollekte auch unabhängig von einem Gottesdienst-Besuch unterstützen möchten, können Sie dies über TWINT tun. – Link zur Kollektenzahlung über TWINT.

Selbstverständlich sind Sie herzlich eingeladen, auch direkt an das HEKS zu spenden (siehe oben).

Beten für den Frieden

Die Kirchen in Bözberg und in Mönthal sind immer offen (Seitentür). In der Kirche Bözberg liegt ein Gebetsbuch auf und Kerzen stehen bereit. Gern können Sie in den Kirchen Beten und Kerzen anzünden.

Gebete sind ein Zeichen der Hoffnung. Sie verändern unsere Herzen und können so auch die Welt verändern.

Ein Friedensgebet sowie Hinweise auf Gebets-Anlässe finden Sie auf unserer Seite zum Friedensgebet.

Friedensgebet

Cookie Consent mit Real Cookie Banner